Aktuell »

19. Juli 2013 – 13:25 |

Mit der Kampagne "Letzter Aufruf: Wolke 7" von Expedia hat man abermals bewiesen, dass Speed Dating aus der heutigen – schnelllebigen Zeit – nicht mehr wegzudenken ist. Mit der Kampagne hat Expedia nicht nur dafür …

Den vollständigen Artikel lesen »
Energie & Umwelt

Themen rund um erneuerbare Energien. Wie Solarenergie, Ökostrom und günstige Energieversorgung aus den aus dem Ozean.

Gesundheit & Nahrungs

In diesem Themenbereich geht es um Nahrung, nützliche Rohstoffe wie zum Beispiel Alternativmedizin.

Reise & Urlaub

Alles um Reiseziele. Orte die man am Ozean gesehen haben sollte und natürlich auch Urlaubsempfehlungen.

Tierwelt

Hier geht es um die fantastischen Tierwelt die aus den Ozean stammen oder verwandt sind.

Wissenschaft & Forschung

Wissenswertes zum den Themen Forschung und Wissenschaft. Rund um was die Menschheit schon über den Ozean weiß oder auch nicht.

Home » Tierwelt

Der Seeadler und seine Heimatgefilde

Eingereicht on 22. Februar 2013 – 10:54No Comment

Zu den majestätischsten Seevögeln zählt neben verschiedenen Geierarten auch der Seeadler (Haliaeetus Albicilla).

Der Vogel, der zur Familie den habichtartigen Greifvögeln gehört, lebt in den Ozeanbereichen Eurasiens von Grönland bis zum Pazifik. Er ernährt sich von Fisch, Wasservögeln und Aas und war in den 80er Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts fast ausgestorben. Dem Bestand hatte starke Bejagung, Verringerung des Lebensraums und das Insektizid DDT zugesetzt. Inzwischen haben Zuchtprogramme und Bemühungen zur Wiederansiedlung der Tiere in ihrem Lebensraum dazu geführt, dass sich die Population in manchen Regionen wieder erholt hat.

Seeadler leben häufig an den Ozeanen, z. B. an der Ostsee,

aber sie sind auch an anderen großen Gewässern wie Seen oder in Flusslandschaften heimisch.  Der Seeadler ist mit einer Körperlänge von 74 bis 94 cm und einer Flügelspannweite von 193 bis 244 cm ein sehr imposanter Greifvogel. Die weiblichen, erwachsenen Tiere sind größer und schwerer als männliche Seeadler. Die Jungtiere sind nach ihrem Schlüpfen dunkelbraun und werden im Verlauf der ersten fünf Lebensjahre immer heller, bis sie hellbraunes und ockerfarbenes Gefieder haben. Ihr Schwanz ist kurz und weiß und daher im Flug häufig nicht sichtbar.

Seeadler sehen Steinadlern zwar sehr ähnlich

Aber beispielsweise ihr Flugbild ermöglicht eine gute Unterscheidung. Seeadler passen ihre Ernährungsgewohnheiten dem regionalen Nahrungsangebot an. So variiert das Futter auch von Jahreszeit zu Jahreszeit. So jagen Seeadler in nördlichen Revieren von Frühjahr bis Herbst mehr Fisch und im Winter verstärkt Seevögel. Seeadler sind durchaus in der Lage auch recht große Fische oder Seevögel wie Eiderenten zu erbeuten. Die faszinierenden Tiere in ihrer majestätischen Flug- und Lebensweise zu beobachten, kann sehr interessant sein, so dass es sich lohnt, einige Zeit für diese Beobachtung aufzuwenden.

Schlagwörter: , , , , ,

Leave a comment!

Fügen Sie Ihren Kommentar unten, oder trackback von der eigenen Seite. Sie können auch auf die Bemerkungen des subscribe via RSS.

Seien Sie nett. Halten Sie es sauber. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

Sie können diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Dies ist ein Gravatar-enabled weblog ist. Um Ihre eigene weltweit anerkannte bekommen-Avatar, registrieren Sie sich bitte an Gravatar.