Aktuell »

19. Juli 2013 – 13:25 | Kommentare deaktiviert für Kampagne Expedia Weltrekord Speed Dating

Mit der Kampagne "Letzter Aufruf: Wolke 7" von Expedia hat man abermals bewiesen, dass Speed Dating aus der heutigen – schnelllebigen Zeit – nicht mehr wegzudenken ist. Mit der Kampagne hat Expedia nicht nur dafür …

Den vollständigen Artikel lesen »
Energie & Umwelt

Themen rund um erneuerbare Energien. Wie Solarenergie, Ökostrom und günstige Energieversorgung aus den aus dem Ozean.

Gesundheit & Nahrungs

In diesem Themenbereich geht es um Nahrung, nützliche Rohstoffe wie zum Beispiel Alternativmedizin.

Reise & Urlaub

Alles um Reiseziele. Orte die man am Ozean gesehen haben sollte und natürlich auch Urlaubsempfehlungen.

Tierwelt

Hier geht es um die fantastischen Tierwelt die aus den Ozean stammen oder verwandt sind.

Wissenschaft & Forschung

Wissenswertes zum den Themen Forschung und Wissenschaft. Rund um was die Menschheit schon über den Ozean weiß oder auch nicht.

Home » Allgemein

Heilung aus dem Meer

Eingereicht on 12. Dezember 2012 – 09:53No Comment

Wenn man bedenkt, dass In den Ozeanen 500.000.000 Organismen leben, von denen bislang nur etwa 5% näher erforscht sind, bekommt man eine ungefähre Vorstellung davon, dass die Meere beispielsweise für die medizinische und kosmetische Forschung eine wahre Fundgrube sind. Einige wenige Aspekte sind schon erforscht und werden als natürliche Heilmittel aus dem Meer bereits angewendet. So werden unterschiedliche Algen und Meersalze nicht nur im Bereich der Naturkosmetik eingesetzt, um die Gesundheit und Schönheit von Haut und Haar zu stärken. Sie lindern oder heilen auch Allergien.

 

Auch verschiedene Meersalze werden in Naturheilmitteln eingesetzt.

 

Sehr bekannt ist beispielsweise auch das Lachs-Öl, das Arteriosklerose effizient vorbeugt oder diese Erkrankung lindert. Aber das Wissen über die Möglichkeiten natürliche Heilmittel aus den Meeren zu gewinnen, steht im Grunde erst an ihrem Anfang. Aber es gibt bereits sehr interessante Ansätze in der Forschung, wie Krebserkrankungen, chronische Leiden oder schwere Infektionen mit Hilfe von natürlichen Heilmitteln aus dem Meer geheilt oder stark gelindert werden können.

 

Ein Beispiel für den Einsatz maritimer Substanzen sind die Forschungen,

die an der Universität in Mainz an Schwämmen durchgeführt wurden. So fanden die Forscher um Prof. Werner Müller heraus, dass der Ircinia-Schwamm mit seinem körpereigenen Wirkstoff Sorbicillacton, mit dem im Labor Leukämiezellen abgetötet wurden, und an der Universität Greifswald wird mit einem Proteinkleber geforscht, den die Mediziner bei der Miesmuschel entdeckten, und der bei der Wundheilung nach Operationen eingesetzt werden könnte.

 

Es wird Jahre dauern, bis mehr Medikamente aus dem Meer zum Einsatz kommen werden,

aber bei gutem Schutz der Ozeane wird das Meer zukünftig zahlreiche medizinische Überraschungen bieten. Geforscht wird weiterhin, auch wenn einige Faktoren durch die generelle Ausbeutung und Verschmutzung des Meeres erschwert werden. Gerade in diesem Bereich sollten Menschen den Nutzen des Meeres und der sich dort befindenden Möglichkeiten erkennen und auf die Dinge verzichten, die grundsätzlich zur Ausbeutung und Verschmutzung beitragen.

Schlagwörter: , , , , , ,