Aktuell »

19. Juli 2013 – 13:25 | Kommentare deaktiviert für Kampagne Expedia Weltrekord Speed Dating

Mit der Kampagne "Letzter Aufruf: Wolke 7" von Expedia hat man abermals bewiesen, dass Speed Dating aus der heutigen – schnelllebigen Zeit – nicht mehr wegzudenken ist. Mit der Kampagne hat Expedia nicht nur dafür …

Den vollständigen Artikel lesen »
Energie & Umwelt

Themen rund um erneuerbare Energien. Wie Solarenergie, Ökostrom und günstige Energieversorgung aus den aus dem Ozean.

Gesundheit & Nahrungs

In diesem Themenbereich geht es um Nahrung, nützliche Rohstoffe wie zum Beispiel Alternativmedizin.

Reise & Urlaub

Alles um Reiseziele. Orte die man am Ozean gesehen haben sollte und natürlich auch Urlaubsempfehlungen.

Tierwelt

Hier geht es um die fantastischen Tierwelt die aus den Ozean stammen oder verwandt sind.

Wissenschaft & Forschung

Wissenswertes zum den Themen Forschung und Wissenschaft. Rund um was die Menschheit schon über den Ozean weiß oder auch nicht.

Home » Reise & Urlaub, Tierwelt

Wissenswerte Informationen zum Steinhuder Meer

Eingereicht on 5. Oktober 2012 – 02:03No Comment

Beim Steinhuder Meer handelt es sich natürlich nicht um ein Meer, sondern um den größten See Nordwestdeutschlands, der eine Fläche von 29,1 km² für sich beansprucht und eine Tiefe von durchschnittlich 1,35 m und maximal 2,9 m Tiefe aufweist. Gebildet wurde das Becken gegen Ende der Eiszeit – vor etwa 14.000 Jahren. Das Steinhuder Meer bildet heute aufgrund der geschützten Naturbereiche das Zentrum des Naturparks Steinhuder Meer. Park und See liegen etwa 30 km nordwestlich von Hannover und Reisende können hier vielfältige Erholungsmöglichkeiten finden und in Anspruch nehmen. Der See und der Naturpark sind als Ausflugsziel überregional beliebt.

 

In der Umgebung und damit in den Natur- und Landschaftsschutzgebieten der Umgebung des Steinhuder Meers

finden Reisende ausgedehnte und weitläufige Torfmoore und Feuchtwiesen, die Überwinterungs- und Durchzugsgebiet vieler Wasservogelarten und Wattvogelarten und dienen als wichtiges Brutgebiet. Auch findet sich in der Umgebung eine Vielzahl seltenen Tier- und Pflanzenarten, denen im wissenschaftlichen Bereich durchaus Bedeutung beigemessen wird. So finden sich hier z. B. viele Beobachtungstürme. Südlich des Sees erstreckt sich ein 200 ha großes Naturschutzgebiet, welches als Hagenburger Moor bezeichnet wird. Dieses weist Flach- und Hochmoorbereiche auf. Im Norden des Sees liegen die Naturschutzgebiete Meerbruch und Meerbruchswiesen, die vor allem für ihre Nasswiesen und Niedermoor – auch als schwimmende Wiesen bezeichnet, bekannt sind. Das östliche Naturschutzgebiet erstreckt sich auf 360 ha und dient vor allem dem Vogelschutz.

 

Im Steinhuder Meer befinden sich die künstlichen Inseln Wilhelmstein,

die eine Fläche von 12.500 m² misst und etwa zwischen 1761 und 1765 angelegt wurde und die Badeinsel Steinhude, mit einer Fläche von 35.000 m². Diese weist einen breiten Sandstrand auf und wurde im Jahre 1975 am Südufer des Sees angelegt. Das Anlegen erfolgte durch Aufschüttungen aus dem Sand des Steinhuder Meeres und die Insel selbst ist nur für Fußgänger über eine Brücke erreichbar.

Schlagwörter: , , , ,