Aktuell »

19. Juli 2013 – 13:25 |

Mit der Kampagne "Letzter Aufruf: Wolke 7" von Expedia hat man abermals bewiesen, dass Speed Dating aus der heutigen – schnelllebigen Zeit – nicht mehr wegzudenken ist. Mit der Kampagne hat Expedia nicht nur dafür …

Den vollständigen Artikel lesen »
Energie & Umwelt

Themen rund um erneuerbare Energien. Wie Solarenergie, Ökostrom und günstige Energieversorgung aus den aus dem Ozean.

Gesundheit & Nahrungs

In diesem Themenbereich geht es um Nahrung, nützliche Rohstoffe wie zum Beispiel Alternativmedizin.

Reise & Urlaub

Alles um Reiseziele. Orte die man am Ozean gesehen haben sollte und natürlich auch Urlaubsempfehlungen.

Tierwelt

Hier geht es um die fantastischen Tierwelt die aus den Ozean stammen oder verwandt sind.

Wissenschaft & Forschung

Wissenswertes zum den Themen Forschung und Wissenschaft. Rund um was die Menschheit schon über den Ozean weiß oder auch nicht.

Home » Energie & Umwelt, Wissenschaft & Forschung

Zum Thema Schutz des Wattenmeers

Eingereicht on 1. März 2013 – 11:22No Comment

Das Watt ist eine einzigartige Seelandschaft der Nordsee.

Von den Gezeiten geprägt hat sich an der Nordsee eine Landschaft entwickelt, in der zahlreiche Tiere und Pflanzen heimisch sind, die nur hier Zuhause sind. Diese Landschaft ist so einzigartig, dass sie als Weltnaturerbe ausgezeichnet wurde. Zahlreiche Organisationen kümmern sich um den Schutz und die Erhaltung dieses Lebensraums. So gibt es den Nationalpark Wattenmeer, verschiedene Schutzstationen und auch die Stiftung Wattenmeer, deren Arbeit durchaus zu bewundern ist.

Trotz zahlreicher Forschungen und Bemühungen ist das Wattenmeer durch verschiedene Einflüsse bedroht.

Verschmutzungen, z. B. durch erhöhte Nitratwerte, die von der landwirtschaftlichen Nutzung herrühren oder Verdreckung durch den Schiffsverkehr bedrohen das empfindliche Gleichgewicht des Ökosystems Wattenmeer. Die Tiere, die im Watt leben, werden darüber hinaus auch durch Lärm, der von Menschen verursacht wird, z. B. Schiffe, der Bau von Windanlagen etc. gestört, verstört, geschädigt und vertrieben. In verschiedenen Forschungsstationen, beispielsweise auf der Insel Sylt, werden die Bedrohungen, denen das Wattenmeer ausgesetzt ist, genauestens erforscht. Außerdem werden dort Strategien zum Schutz des vielseitigen Lebensraums entwickelt.

Das leben an der Nordsee

Doch jeder, der an der Nordsee lebt oder in den Regionen rund um das Wattenmeer seinen Urlaub verbringt, kann zum Schutz des Wattenmeers beitragen. Denn nur auf diese Weise können durchaus Verbesserungen herbeigeführt werden. Aus diesem Grund gehört zum Schutz des Wattenmeers seit einigen Jahrzehnten auch die Aufklärung über die Vielseitigkeit dieses einzigartigen Lebensraums und über die Gefahren, die ihm drohen. So gehört es längst zum Bildungsangebot, dass es für Schulklassen und Touristengruppen geführte Wattwanderungen gibt, bei denen die Besucher sowohl die Einzigartigkeit dieser Meerlandschaft hautnah mit allen Sinnen genießen können, als auch Informationen erhalten. Aus diesem Grund sind solche Bildungswanderungen sehr zu empfehlen – und dies nicht nur Schulklassen, sondern durchaus auch Familien und unterschiedlichen privaten Gruppe und Vereinen, die solche Wanderungen ebenfalls in Anspruch nehmen können.

Schlagwörter: , , , , , ,

Leave a comment!

Fügen Sie Ihren Kommentar unten, oder trackback von der eigenen Seite. Sie können auch auf die Bemerkungen des subscribe via RSS.

Seien Sie nett. Halten Sie es sauber. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

Sie können diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Dies ist ein Gravatar-enabled weblog ist. Um Ihre eigene weltweit anerkannte bekommen-Avatar, registrieren Sie sich bitte an Gravatar.